DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Untersuchung in verschiedenen Positionen  (Gelesen 729 mal)

Alexander

  • Gast
Untersuchung in verschiedenen Positionen
« am: 24. Februar 2011, 16:35:10 »

Untersuchung in Seitenlage

Bei einigen Untersuchungen des Hundes wie der Brust- und Bauchwand, Vorder- und Hintergliedmaßen ist es ratsam, das Tier in Seitenlage zu fixieren. Auf diese Weise kann der Untersucher das ruhiggestellte Tier in einer bequemen Position untersuchen.  Der Hund sollte, wenn es möglich ist, dafür auf einen Tisch gehoben werden.


Das Tier auf den Tisch heben

Ablegen des Tieres auf die unverletzte Seite Eine Hilfsperson stützt den Rumpf der gesunden Seite. Die Beine der gesunden Seite werden unter dem Tier durch den Untersucher weggezogen und der Hund, gestützt am Rumpf, langsam auf die Seite abgelegt.

Fixieren des Tieres in Seitenlage

Das Fixieren des Tieres kann nun durch eine Person erfolgen, dabei umfaßt der Helfer, am Rücken des Hundes stehend, das dem Tisch anliegende Vorderbein über den Handwurzelknochen und drückt es auf die Unterlage.

Der Unterarm des Helfers wird auf den Hals des Tieres gelegt, fest genug, um ein anheben des Kopfes zu verhindern, aber ohne dem Tier Schmerzen zuzuführen oder die Atmung zu behindern.

Mit der anderen Hand wird das der Unterlage anliegende Hinterbein über dem Sprunggelenk umfaßt und auf den Tisch gedrückt, der Arm des Helfers liegt dabei auf der Hüfte des Tieres.

« Letzte Änderung: 03. November 2011, 12:03:52 von Pascal Hug »
Gespeichert

Alexander

  • Gast
Re: Untersuchung in verschiedenen Positionen
« Antwort #1 am: 24. Februar 2011, 16:51:43 »

Untersuchung am stehenden Tier

Ruhige Hunde können auch im Stehen untersucht werden.
Wenn sich die Verletzung aber im Bereich des Rücken befindet, sollte das Tier im Stehen untersucht werden.

Das Tier auf den Tisch heben

Fixation des Tieres im Stehen

Dabei umfaßt der Helfer mit der einen Hand den Bauch von oben, direkt vor den Hinterbeinen, mit der anderen werden Hals und Kopf umfaßt und das Tier fest an den Brustkorb des Helfers gedrückt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert

Alexander

  • Gast
Re: Untersuchung in verschiedenen Positionen
« Antwort #2 am: 24. Februar 2011, 16:54:00 »

Untersuchung der Vordergliedmaße

Die Untersuchung des Vorderbeins kann in Seitenlage erfolgen. Ist der Hund ruhig, kann die Untersuchung beim sitzenden Hund durchgeführt werden. Dabei wird das verletzte Bein (Verletzung unterhalb des Ellbogengelenkes) mit der einen Hand des Helfers am Ellbogengelenk nach vorn gedrückt und dadurch fixiert. Mit der anderen Hand werden Hals und Kopf fest an die Brust gedrückt.

Untersuchung der Hintergliedmaße

Eine Untersuchung des Hinterbeines beim stehenden Hund ist schwierig. Es ist daher ratsam, den Hund in Seitenlage abzulegen.

« Letzte Änderung: 03. November 2011, 12:03:03 von Pascal Hug »
Gespeichert

Alexander

  • Gast
Re: Untersuchung in verschiedenen Positionen
« Antwort #3 am: 24. Februar 2011, 16:59:01 »

Untersuchung von Ohr und Auge

Die Untersuchung des Auges und des Ohres wird am sitzenden Tier durchgeführt Beim sitzenden Tier wird die Schnauze von unten umfaßt und der Hals des Hundes mit der anderen fest an die Brustwand des Helfers gedrückt.
« Letzte Änderung: 03. November 2011, 12:03:37 von Pascal Hug »
Gespeichert

Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.08 Sekunden mit 43 Abfragen.