DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Gemeinsam betreut / "Petsharing" als neuer Trend unter Tierliebhabern  (Gelesen 1359 mal)

Pascal Hug

  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2339
  • Einmal Dogs Guard, immer Dogs Guard
  • Stimmung:
    Calm


Wer sich bisher aus Zeit- oder Kostengründen kein eigenes Haustier halten konnte, für den könnte "Petsharing" eine Lösung sein: Zwei oder mehr Personen teilen sich die Betreuung eines Vierbeiners untereinander auf. In den USA wurde diese Form der Tierhaltung zu einem solch großen Trend, dass sich Tierheime diesen zunutze machen möchten.

Markus hat einen Hund, aber durch seine unregelmäßigen Arbeitszeiten wenig Zeit für ihn. Seine Nachbarin, selbst Katzenbesitzerin, wünscht sich schon lange einen Vierbeiner, mit dem sie Spaziergänge unternehmen kann. Die beiden beschließen, sich die Betreuung von "Jango" aufzuteilen, inklusive aller entstehenden Kosten - sie betreiben "Petsharing".

Kosten und Zeitmangel schrecken oft ab

Und damit sind Markus und seine Nachbarin nicht alleine. Immer mehr - vor allem berufstätige und alleinstehende - Tierfreunde teilen sich die Betreuung ihrer Hunde und Katzen mit mindestens einer zweiten Person. Laut einer wissenschaftlichen Studie sind die wichtigsten Gründe, auf Tierhaltung zu verzichten, die Angst vor hohen Tierarztkosten und der Lebensstil beziehungsweise Zeitmangel. Diese Hindernisse verlieren durch "Petsharing" an Gewicht.

US- Tierheime wollen "Petsharing" forcieren

In den USA, wo "Petsharing" längst zum Trend geworden ist, wollen sich Tierheime diese Haltungsform zunutze machen und durch gezieltes Zusammenbringen von Sharing- Partnern ihre Vermittlungsrate steigern. Vor allem ältere Menschen, die sich aus gesundheitlichen oder finanziellen Gründen keinen Hund oder keine Katze mehr zutrauen, sollen von dem Programm profitieren. "Wir bringen Menschen zusammen, die sich gemeinsam um unsere Schützlinge kümmern, so wird der Aufwand für den Einzelnen reduziert", erklärt eine Tierheimmitarbeiterin.

Vierbeiner stören sich selten am "Petsharing"

Wie genau Betreuungszeit und Kosten aufgeteilt werden, vereinbaren die Sharing- Partner individuell. "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Tiere auch in dieser Haltungsform sehr wohlfühlen", erklärt die Mitarbeiterin. "Für die Vierbeiner aus unserem Asyl gilt meist, je mehr streichelnde Hände, desto besser." Dennoch bleibt zu bedenken, dass viele Hunde und Katzen durchaus sehr fixiert auf ihren Besitzer sind - für solche wären die wechselnden Bedingungen großer Stress.



Quelle: Gemeinsam betreut /  "Petsharing" als neuer Trend unter Tierliebhabern
Gespeichert
Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
das dich mehr liebt, als sich selbst.

Josh Billings


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.123 Sekunden mit 42 Abfragen.