DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 11 Hundewelpen im tschechischen Grenzbereich beschlagnahmt  (Gelesen 1136 mal)

Pascal Hug

  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2339
  • Einmal Dogs Guard, immer Dogs Guard
  • Stimmung:
    Calm

11 Hundewelpen im tschechischen Grenzbereich beschlagnahmt
« am: 12. Oktober 2012, 21:37:02 »

Die Welpen hatten keinen Chip, keine Papiere und keine Tollwutimpfung - eine Gefahr für Mensch und Tier.

Zusam­men­ge­pfercht in kleine Boxen — so fand die Bun­des­po­li­zei 11 Hun­de­wel­pen. Der Besit­zer aus Hes­sen geht nicht ans Tele­fon! Das Tier­heim Wei­den sitzt auf 4.500 Euro Tier­arzt– und Impfkosten!

Im Rah­men einer Rou­ti­ne­kon­trolle wur­den am 8. Sep­tem­ber im Grenz­be­reich zu Tsche­chien erneut 11 Hun­de­wel­pen beschlag­nahmt. Die Tiere hat­ten weder einen Chip noch Papiere. Außer­dem fehl­ten die Imp­fässe und die Beschei­ni­gung einer Toll­wut­imp­fung. Der Wei­ter­trans­port wurde sofort unter­sagt! Das Vete­ri­när­amt hatte dar­auf­hin eine 4-​​wöchige Qua­ran­täne ange­ord­net. Die Wel­pen sind zur Zeit im Tier­heim Wei­den unter­ge­bracht. Doch das sitzt jetzt auf den Hun­de­ba­bies und den Kos­ten! Es musste bereits für die Unter­halts, Tierarzt-​​und Qua­ran­tä­ne­kos­ten in Höhe von 4.500 Euro auf­kom­men, weil der Besit­zer aus Hes­sen nicht mehr ans Tele­fon geht. Und hier beginnt der Teu­fels­kreis: Die Tiere kön­nen nicht wei­ter­ver­mit­telt wer­den, solange der Besit­zer das Eigen­tum nicht abge­tre­ten und die Rech­nun­gen bezahlt hat — was einem Schuld­ein­ge­ständ­nis gleich­käme. Denn in Deutsch­land ist nach der Binnenmarkt-​​Tierseuchenschutzverordnung der Han­del mit Tie­ren unter 3 Mona­ten und ohne Impf­pass ille­gal! Mitt­ler­weile sind alle 11 Wel­pen wie­der auf­ge­päp­pelt und putzmunter!

Tipps: Wie Sie gegen den Wel­pen­han­del vor­ge­hen können

Jähr­lich wer­den rund 50.000 bis 100.000 Hun­de­wel­pen aus Ost­eu­ropa nach Deutsch­land geschmug­gelt. Aus Zucht­far­men stam­mend, wer­den die Klei­nen wie Ware meist auf Märk­ten oder durch Internet-​​oder Zei­tungs­an­zei­gen ver­kauft. Krank und para­si­ten­be­fal­len haben die Wel­pen, auch bei den neuen Besit­zern, meist nur eine sehr geringe Über­le­bens­chance!
Wir haben ein paar Tipps wie Sie sich vor einem sol­chen Kauf schüt­zen und somit gleich­zei­tig gegen die Wel­pen­ma­fia vor­ge­hen können.

  • Vor­sicht bei selbst­er­nann­ten “Hobbyzüchtern”
  • Vor­sicht, wenn der Ver­käu­fer Ihnen den Wel­pen an einem wenig ver­trau­ens­er­we­cken­den Ort (z.B. Auto­bahn­rast­stätte) über­ge­ben will
  • Vor­sicht, wenn der Händ­ler Ihnen jede Hun­de­rasse ver­spricht und alles “besor­gen” kann
  • Ach­ten Sie auf das Alter der Welpen
  • Vor­sicht, wenn Sie die Mut­ter des Tie­res nicht sehen “dürfen”

Zum Video: 11 Hundewelpen im tschechischen Grenzbereich beschlagnahmt



(Quelle: Men­schen für Tiere e.V.)
   
   
   
   
   

Gespeichert
Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
das dich mehr liebt, als sich selbst.

Josh Billings

Padaskus

  • Welpe
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 34
Re: 11 Hundewelpen im tschechischen Grenzbereich beschlagnahmt
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2013, 16:39:23 »

Wer geht so mit Tieren um??..Kann man sich da immer nur wieder fragen
Unverständlich
Gespeichert

Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.132 Sekunden mit 25 Abfragen.