DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: -scharfe Kritik an ARCHE NOAH  (Gelesen 744 mal)

Pedrolina

  • Dogs Guard Mitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 150
  • Stimmung:
    High

    • Pedrolinas-Home
-scharfe Kritik an ARCHE NOAH
« am: 03. September 2012, 13:30:24 »

 [smiley=s141] http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/2700485/auch-intern-scharfe-kritik-arche-noah.story

Eine Flut an Reaktionen hat der Bericht der Kleinen Zeitung über das zum Bersten gefüllte Grazer Tierheim Arche Noah und mangelnde Hygiene ausgelöst. Die zahlreichen Anrufer sind Spaziergänger, Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter der Arche. Und sie verbindet eines: Sie bitten darum, anonym bleiben zu können. Aus Angst, ihren Job zu verlieren. Aus Angst, die Tiere nicht mehr sehen zu dürfen.
"Nicht mehr erpressbar"

An die Front wagen sich ehemalige Mitarbeiter, die gekündigt und einen neuen Arbeitsplatz gefunden haben. "Wir sind nicht mehr erpressbar, man kann uns nicht mehr drohen", sagen Vanessa Jurkovic, Alexander Fritz und Maria Rechlin. Jahrelang arbeiteten die drei für die Arche Noah, hatten genügend Einblick in alle Vorgänge. Sie fassen die Vorwürfe zusammen, die sich in erster Linie gegen die Heimleiterin Sonja Lang richten. "Solange diese Frau über Leben und Tod herrscht, wird sich nichts ändern", so die drei.....
Gespeichert
Wenn sich eine Menschenseele und eine Hundeseele im Paradies begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen

Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.104 Sekunden mit 27 Abfragen.