DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hund stirbt, nachdem er vermutlich vergifteten Köder gefressen hat  (Gelesen 940 mal)

Pascal Hug

  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2339
  • Einmal Dogs Guard, immer Dogs Guard
  • Stimmung:
    Calm


 RIEDELSBACH, GDE. NEUREICHENAU. Ein Hund und ein Igel starben, ein weiterer Hund wurde leicht verletzt

Am Dienstag, den 14.08.12, warf eine bislang unbekannte Person vermutlich einen vergifteten Köder in den Innenhof eines alleinstehenden Anwesens in Riedelsbach, Gemeindebereich Neureichenau. Im umzäunten Hofraum befanden sich zu diesem Zeitpunkt zwei Französische Bulldoggen. Die Bewohner des Hauses waren verreist.

Als am Dienstagabend die Tochter der Familie zum elterlichen Anwesen kam, fand sie einen der Französischen Bulldoggen sterbend in der Hundehütte vor. Bei der zweiten Bulldogge war eine verätzte Oberlippe erkennbar. Neben der Hundehütte lag ein toter Igel.

Obwohl der schwerkranke Hund sofort in eine Tierklinik verbracht wurde, verstarb er dort kurze Zeit später. Der behandelnde Tierarzt vermutet, dass die beiden Bulldoggen und der Igel vergiftetes Futter gefressen hatten. Einer der Hunde und der Igel sei daraufhin innerlich verblutete. Die zweite Bulldogge hatte vom vergifteten Köder offensichtlich weniger gefressen und wurde deshalb nur leicht verletzt.

Die Polizei in Waldkirchen hat Ermittlungen wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen. Hinweise auf den Täter werden unter der Tel.: 08581/9865660 entgegengenommen.



Quelle: Hund stirbt, nachdem er vermutlich vergifteten Köder gefressen hat
Gespeichert
Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
das dich mehr liebt, als sich selbst.

Josh Billings


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.108 Sekunden mit 41 Abfragen.