DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Drei Hunde in Niederaden vergiftet  (Gelesen 1501 mal)

Pascal Hug

  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2339
  • Einmal Dogs Guard, immer Dogs Guard
  • Stimmung:
    Calm

Drei Hunde in Niederaden vergiftet
« am: 12. August 2012, 20:31:42 »

Drei Hunde mussten in der Tierklinik behandelt werden, die Ärzte gehen von einer Vergiftung aus. Bei Hundefreunden in Niederaden geht die Angst um. Denn bisher ist völlig unklar, was der Auslöser ist.

Die Symptome sind immer die gleichen: Schwankende Bewegungen, apathisches Verhalten, neurologische Ausfälle. Am Freitag passierte das bei Balou und Tiara, den Hunden von Manuela Frank und Denise Federmann. Nach einem Spaziergang in Niederaden spielten die Tiere zunächst ausgelassen im Garten. Doch dann: "Balou ist plötzlich mit den Hinterpfoten weggeknickt, schwankte. Ich habe ihn auf die Couch gelegt. Er reagierte gar nicht mehr", berichtet Manuela Frank, die mit Balou schnell zum Tierarzt fuhr. Als Manuela Frank vom Tierarzt zurück kam, zeigte Tiara plötzlich die gleichen Anzeichen. "Sie war außerdem unterkühlt und ihr Kreislauf war sehr schwach." In einer Tierklinik in Waltrop legten Ärzte die kleine Hündin zur Entgiftung an einen Tropf, auch Balou musste schließlich über Nacht in der Klinik bleiben. Mittlerweile geht es den Hunden besser, sie sind wieder zuhause. Manuela Frank weiß nach einem Telefongespräch: "Der Hund einer Bekannten war vor ein paar Tagen ebenfalls betroffen. Er musste über Nacht mit den gleichen Symptomen in der Tierklinik Münster behandelt werden." Und auch in diesem Fall war die Frau mit ihrem Hund in Niederaden spazieren. Möglicherweise sind es nicht die ersten Fälle in Lünen. Schon vor einigen Wochen sollen vier Hunde einer Familie aus Horstmar Zeichen einer Vergiftung gezeigt haben, ein Tier sei daran gestorben. Woher die Vergiftungen kommen, ist noch völlig unklar. Nach Angaben der Tierärzte seien Insektizide oder Düngemittel denkbar, so Frank. Tiara und Balou gehen gerne im Lüserbach schwimmen, so auch am Freitag. Suki, der zweite Hund von Denise Federmann, war nicht schwimmen. Er hatte keine Symptome. "Es könnte aber auch sein, dass die beiden Hunde beim Stöbern im Gebüsch etwas gefressen haben, vielleicht einen Köder", meint Manuela Frank. Sie gibt allen Hundebesitzern einen guten Tipp mit auf die Gassirunde: "Passt auf eure Tiere auf."



Quelle: Drei Hunde in Niederaden vergiftet
Gespeichert
Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
das dich mehr liebt, als sich selbst.

Josh Billings


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.121 Sekunden mit 41 Abfragen.