DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wer kennt diesen Hund? Ans Gebüsch gebunden und alleingelassen  (Gelesen 4974 mal)

Pascal Hug

  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2339
  • Einmal Dogs Guard, immer Dogs Guard
  • Stimmung:
    Calm


Markt Schwaben - Der Tierschutzverein meldet den ersten Fundhund im Landkreis Ebersberg in den Sommerferien. In Markt Schwaben ist ein kleiner Colli-Mix-Rüde ausgesetzt worden.

© kn
Wer kennt diesen Hund? Dieser Rüde ist in Markt Schwaben ausgesetzt worden.

Er bellte, er winselte, er versuchte, sich loszureißen: Samstagabend haben Anwohner am Dr.-Hartlaub-Ring in Markt Schwaben das Wehklagen eines Hundes gehört. Es war gegen 20 Uhr, als sich Bürger bei der Polizei meldeten und von einen alleingelassenen Hund berichteten. Der war mit einer kurzen Leine an einem Gebüsch angebunden - vor dem Haus am Dr.-Hartlaub-Ring 3. Ein Streifenwagen fuhr hin, die Polizisten banden den Hund los und brachten ihn ins Tierheim nach Riem.

"Es ist der erste Fundhund in diesen Sommerferien", sagt Evelyn Bauer. Pro Jahr seien es drei oder vier Fundhunde, die im Landkreis Ebersberg in der Ferienzeit entdeckt werden, berichtet die Vorsitzende des Tierschutzvereins.

Beim Hund aus Markt Schwaben handelt es sich laut Bauer um einen vier- bis fünfjährigen Rüden, eventuell ist es ein Colli-Mix. Er trug ein braunes Brustgeschirr mit Totenköpfen darauf. "Ansonsten ist er ohne jegliche Kennzeichnung, er hat keinen Chip und keine Marke." Deshalb könne man den Hund, der Bauer zufolge "einigermaßen gepflegt" ist, niemandem zuordnen.

Für jeden Tag, den ein Fundhund aus dem Landkreis Ebersberg im Tierheim Riem verbringt, zahlt der hiesige Tierschutzverein 20 Euro für Unterkunft und Verpflegung, erläutert die Vorsitzende Evelyn Bauer.

Wer den Hund erkennt und weiß, wem er gehört, meldet sich bei Evelyn Bauer, Telefon (08121) 417872. Hier kann auch anrufen, wer den Hund bei sich aufnehmen möchte.

Armin Rösl



Quelle: Wer kennt diesen Hund? Ans Gebüsch gebunden und alleingelassen
Gespeichert
Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
das dich mehr liebt, als sich selbst.

Josh Billings

Padaskus

  • Welpe
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 34
Re: Wer kennt diesen Hund? Ans Gebüsch gebunden und alleingelassen
« Antwort #1 am: 19. Oktober 2013, 11:09:24 »

Es ist mir ein Rätsel, dass Leute ihre Hunde, die sie vielleicht schon seit Jahren begleitet haben, einfach am nächsten Supermarkt zurücklassen können. Ich hoffe der Kleine, hat mittlerweile wieder ein Zuhause gefunden.
Gespeichert

Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.12 Sekunden mit 43 Abfragen.