DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Gerichtsentscheid über Tiervermittlung  (Gelesen 1107 mal)

Pascal Hug

  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2339
  • Einmal Dogs Guard, immer Dogs Guard
  • Stimmung:
    Calm

Gerichtsentscheid über Tiervermittlung
« am: 13. Februar 2012, 15:18:47 »

Gerichtsentscheid über Tiervermittlung
Neue Halter für Kampfhunde gesucht

Der Rechtsstreit über die Kampfhunde, für die die Gemeinde Nümbrecht seit 2009 Pensions- und Tierarztkosten zahlen muss, ist beendet. Die Gemeinde darf Pitbull und American Staffordshire über eine Tierschutzorganisation an geeignete Hundehalter vermitteln.

NÜMBRECHT - Der Rechtsstreit über die Kampfhunde, für die die Gemeinde Nüm brecht seit 2009 Pensions- und Tierarztkosten zahlen muss, ist beendet. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat den Antrag des Nümbrechter Halters auf Prozesskostenhilfe abgelehnt und zugleich das Urteil des Kölner Verwaltungsgerichts bestätigt. „Die Kölner Richter hatten der Gemeinde recht gegeben, dass der Nümbrechter ungeeignet sei, die beiden Kampfhunde zu halten“, berichtete Bürgermeister Hilko Redenius. Der Mann habe seinerzeit die Tiere illegal eingeführt, sie nicht bei der Gemeinde angemeldet und keine Haltungserlaubnis besessen, weshalb er rechtlich als unzuverlässig gelte.

Aus diesem Grund erging eine Ordnungsverfügung: Die Gemeinde wollte die Tiere einziehen und an andere Halter vermitteln. Dagegen klagte der Mann, scheiterte am Verwaltungsgericht und kam nun auch mit der angestrengten Revision am OVG nicht durch. Jetzt wird die Gemeinde den Pitbull und den American Staffordshire über die Tierschutzorganisation Thea an geeignete Hundehalter vermitteln.

Bislang waren die Tiere in einer Hundepension untergebracht. Die Kosten, je 15 Euro pro Tag und Tier, sowie die Tierarztrechnungen belaufen sich mittlerweile auf eine Summe von fast 25 000 Euro. „Wir werden dafür den Hundehalter in Regress nehmen“, kündigte Redenius an. Der Mann, der in der Gemeinde Nümbrecht wohnte, warEnde 2009 wegen Vergewaltigung verhaftet worden. Er wurde verurteilt und ist seither in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. (hh)



Quelle: Gerichtsentscheid über Tiervermittlung
Gespeichert
Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
das dich mehr liebt, als sich selbst.

Josh Billings


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.121 Sekunden mit 41 Abfragen.