DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Von der Couch-Potato bis zur Sportskanone: Hunderassen und ihre Vorzüge  (Gelesen 4504 mal)

Pascal Hug

  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2339
  • Einmal Dogs Guard, immer Dogs Guard
  • Stimmung:
    Calm


Jagen, hüten, schützen - der Haushund begleitet den Menschen schon seit Tausenden von Jahren und steht ihm treu zur Seite. Heute muss der Vierbeiner ganz anderen Ansprüchen gerecht werden: Ob als Therapeut, Spürnase oder Fußwärmer - die Aufgaben des Hundes sind so vielfältig geworden, wie seine Züchtungen.

Der teuerste Hund der Welt

Do Khyis, auch Tibetdoggen oder Tibetmastiffs genannt, sehen nicht nur goldig aus. Sie kosten auch so viel, als seien sie es. Der teuerste Vertreter dieser beliebten Rasse heißt Hong Dong und wurde für umgerechnet 1,08 Millionen Euro von einem chinesischen Kohlebaron gekauft.

Der Schlaumeier

Der Pudel hat eher ein Schoßhund-Oma-Image. Dabei hat der Lockenkopf so viel mehr zu bieten. Es gibt ihn in vielen Farben: Schwarz, Weiß, Silber, Braun und sogar gescheckt. Viel wichtiger als sein charakteristisches Äußeres, ist aber des Pudels Kern - seine inneren Werte: Die Rasse gilt als ausgesprochen intelligent.

Der Familienfreund

Der Appenzeller Sennenhund versteht sich wunderbar mit Kindern. Vielleicht kommt das daher, dass er ursprünglich zum Hüten und Treiben von Rindern eingesetzt wurde. Auf seine Herde aufzupassen, liegt ihm also im Blut. Außerdem ist diese Rasse auch sehr aufmerksam, lernwillig und folgsam, weshalb er auch als Blindenführhund ausgebildet wird.

Der runde Ruhepol

Über Möpse kann man streiten: Die einen lieben sie, die anderen können mit der knautschnasigen Hunderasse so gar nichts anfangen. Dabei ist er der perfekte Begleiter: Aufmerksam, fröhlich und intelligent. Wenn es um sportliche Betätigung geht, dann kann sich der Mops allerdings Schöneres vorstellen. Die zu Übergewicht neigende Rasse lässt es lieber gemütlich angehen.

Der Fusselfreie

Erst Tränen die Augen, dann kribbelt die Nase und dann: "Haaaaaatschi!" Viele Menschen leiden an einer Hundehaarallergie. Kein Problem für den Golden Doodle: Die Kreuzung aus Golden Retriever und Königspudel verbindet die Vorteile beider Rassen. Ein flauschiger Familienhund, der kaum haart.

Die Sportskanone

Der Malinois ist das Energiebündel unter den Hunden: reaktionsschnell, wendig und kraftvoll. Dank dieser Eigenschaften macht der Malinois auch bei der Polizei Karriere. Hier hat er dem deutschen Schäferhund den Rang abgelaufen. Er eignet sich auch für den Hundesport. Aber er sollte unbedingt gut erzogen werden.



Quelle: Von der Couch-Potato bis zur Sportskanone: Hunderassen und ihre Vorzüge
Gespeichert
Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
das dich mehr liebt, als sich selbst.

Josh Billings

Melanie Bodien

  • Gast


Beim "Schlaumeier" habe ich eher den Border Collie erwartet  ???

...wenn es übrigens nach diesem Beitrag geht, dann wäre mein Hund der "Mops" und kein Podenco-Mix wie Diego  ;D

Gespeichert

Sauhund

  • Dogs Guard Fördermitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 561
    • http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de

Stimt, der Border ist unangefochten bei den "Schlaumeiern". Der Pudel ist Nummer zwei.
Und "fusselfrei" sind "goldendoodles" auch nicht, das kommt nämlich ganz drauf an, welche Gene durchschlagen ;)
Für Allergiker ist am ehesten noch der reine Pudel geeignet (allerdings nur für diejenigen, die auf die Haare allergisch sind, die meisten Allergiker reagieren nämlich auf Hautschuppen und die hat nun mal jeder, sogar ein Nackthund :-/ )

Also auch  hier wie immer: traue nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast!  :P
Gespeichert
liebe Grüße- Kati und das Rudel im Wald

www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de

Padaskus

  • Welpe
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 34

Eine witzige Zusammenstellung, danke =)
Über den einen oder anderen Punkt lässt sich streiten aber ich glaube viele machen sich vor dem Hundekauf einfach gar keine Gedanken, was für einen Charakter die Rasse genau besitzt. Hauptsache es passt vom Aussehen! Dabei ist es so wichtig, sich vorher ausgiebig zu informieren, welcher Hund genau zu einem passt (hierzu z. B. http://www.schleckermaul.de/tier-ratgeber/hunderatgeber/mein-erster-hund.html). Wenn sich vorher jeder genau informiert, könnte man viele Fälle vermeiden, bei denen Hunde schon nach kurzer Zeit wieder abgegeben werden  :(
Gespeichert

Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.166 Sekunden mit 25 Abfragen.