DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Senior osko  (Gelesen 2162 mal)

silvia

  • Gast
Senior osko
« am: 10. Januar 2012, 12:58:15 »

 ???tja jetzt suche ich mal Leidesgenossen die einen Senior zu Hause haben und auch miterleben das sich sein Hund nicht nur körperlich verändern, sondern auch sein Wesen, oder ist es nur bei osko so???? :-\

Den in letzter Zeit, brummte er immer wenn man ihn sein leckerlie wegnehmen wollte(war früher nie so) seit ca 6 Monaten, und nun hat er mich doch heute glatt angeknurrt und die Lefzen hochgezogen, :o
war schon erstaunt, und verstehe es gerade nicht so warum??

PS habe ihm leckerlie weggenommen, geschimpft:" so gehts aber nicht mein freund" bin raus auf die Terrasse, wo er gleich hinterher kam und an meiner Hosentasche roch ;), musste aber erst ne Runde mit mir laufen im Garten, nach dem Reingehen, absitzen(oje da krachst ganz schon) und dann bekam er ihn wieder.
Nachdem er ihn halber gefressen hat, nahm ich ihn nochmal weg- da hat er nur gegrumpfelt.

Einer eine Idee was da los ist bei Osko, wirklich alter???
Gespeichert

Sauhund

  • Dogs Guard Fördermitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 561
    • http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de
Re: Senior osko
« Antwort #1 am: 10. Januar 2012, 23:26:20 »

Hi Silvi, das kann schon sein... ::)

auch Hunde werden im Alter manchmal "komisch". Mus ja nicht gleich Senilität sein, aber eine gehörige Portion Altersstarrsinn kommt auf alle Fälle dazu.
Manchmal sehen sie auch nicht mehr so gut (man merkt das meist das meist sehr spät, weil sie das gut überspielen können)- so dass es schonmal sein kann, dass er vertraute Personen angrummelt, bis er erkennt, wer es ist. Auch das Gehör lässt nach, und das kann wirklich schlimm sein (unser Fussel war es gewöhnt, frei zu laufen, aber wie kann man einem nicht mehr gut hörendem und schlecht sehendem Hund das Gassi noch frei ermöglichen...???  --> ich bin ihm öfter hinterhergerannt... *grins* ) Die Nase funktioniert meist bis zum Schluß noch am besten, wenn sie dann nicht wirklich senil werden (was ich auch erlebt habe....  :-\ )
Gespeichert
liebe Grüße- Kati und das Rudel im Wald

www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de

silvia

  • Gast
Re: Senior osko
« Antwort #2 am: 11. Januar 2012, 10:12:20 »

Danke dir, Sauhund ;)

na das mit dem hören bin ich mir nicht so sicher,  ;D den wenn er will hört er noch fantastisch- zB Hundegebell draussen da muss er immer antworten.

mal sehen wie es so weiter geht, aber gut zu wissen das sich ein Hund im Alter auch verändert!
Gespeichert

Sauhund

  • Dogs Guard Fördermitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 561
    • http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de
Re: Senior osko
« Antwort #3 am: 11. Januar 2012, 11:27:21 »

Überlege mal wie viele alte Menschen sich verändern und im Alter Macken bekommen. Auch bei älteren Hunden  ist es dann so, dass sie im Alter Macken bekommen -bei den einen sind sie liebenswert bei den anderen vielleicht nervig, aber das gehört auch zum alten Hund dazu.
 Wenn Osko viel mehr deine Nähe sucht und anhänglicher wird, oft insbesondere abends unruhig wird, umhertappt, oft noch zig mal rauswill und kommst schlechter zur Ruhe kommt, dann sind das alles normale Alterserscheinungen. Das kann dann auch sein, dass er öfters zum pinkeln raus muss - wie alte Menschen auch.
Unser Fussel hat die letzten zwei Jahre Karsivan bekommen und es ist ihm sehr gut bekommen. Kurzzeitig war sogar sein Seh-und Hörvermögen besser geworden und er stand nicht mehr ganz so oft in den Ecken zum "Nachdenken".
Gespeichert
liebe Grüße- Kati und das Rudel im Wald

www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de

Dog Mama

  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 657
  • Stimmung:
    Depressed

Re: Senior osko
« Antwort #4 am: 11. Januar 2012, 23:00:43 »

Da kann ich Sauhündchn nur zustimmen. Leider können unsere Hundis auch die Alterswehwehchen bekommen, wie wir Menschen. Ich habe schon mal einen Hund erlebt, der auf einmal stehen blieb und nicht mehr wußte wo er war und auch sein Frauli eine Weile anschaute, als kenne er sie nicht.
Gespeichert

Berylium

  • Dogs Guard Fördermitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 670
  • Jeder Hund ist Klasse, egal welche Rasse
Re: Senior osko
« Antwort #5 am: 17. Januar 2012, 13:31:32 »

kann ich auch nur bestätigen  ;D

.......meine erste Hündin Mirka wurde so mit 11 Jahren leicht  äh "rassistisch".....alles dunkelhäutige und dunkelhaarige wurde derb angemacht .....(da sie nie allein war und dadurch auch nichts "Böses" mit solchen Personen erlebt hatte...verstehe ich den Auslöser dabei bis heute auch nicht...  ???)

Bambam konnte noch nie gut hören und im Alter gar nicht mehr .....da waren dann Handzeichen angesagt......zum Glück war er auch nicht mehr schnell :-)
...öfter stand/saß er auch vor dem Bücherregal....ich glaub das ist das "Nachdenken" was Kathi beschriebt........ :)
als er dann richtig alt war hat er auch nur noch einen Teil der Runde mitgemacht...hat sich irgentwann hingesetzt und war nicht mehr zu bewegen (38 kg tragen kann ich nicht!)...also blieb er sitzen bis wir ihn auf dem Rückweg wieder eingesammelt haben...

(ja einige werden jetzt wieder schreien : Oh Gott wie leichtsinnig, wie gefährlich für den Hund und ah da laufen doch auch Kinder rum.....klar hätte ich auch nicht mit jedem Tier gemacht aber er war ein großes samftes Reh und immer in Blickweite, liebte Kinder und die ihn und er war einer von denen die von Fremden nichts nehmen geschweige denn freiwillig mitgehen...)

... er war sehr schnell dadurch "dorfbekannt" und die Leute begrüßten ihn (! nicht etwa mich) schon von weitem und entsprechend laut :-).....die "Grünen" kannten ihn auch und hatten dagegen keine Einwände!     :)
Gespeichert
Ein Tag ohne Hund, ist wie ein Tag ohne Sonne :-)

silvia

  • Gast
Re: Senior osko
« Antwort #6 am: 17. Januar 2012, 20:59:34 »

uii, da muss ich mal überlegen, also wenn ich ihn aufgeweckt habe zum rausgehen(Pipi) steht er auch als belämmert in der Nacht im Garten :(

bin mir aber nicht sicher ob er orientierungslos ist, da Kopf +Ohren so gestellt sind als würde er eher lauschen.

Gassi gehen und er kann dann nicht mehr, davor habe ich auch schon Angst, werde mir wohl ein Bollerwagen zulegen  :D

Doch bis jetzt ist es gerade Umgekehrt, osko will jetzt öfter weiter die Strasse lang laufen, so das wir jetzt wieder bei 1.5 km sind eine Runde und die 3 - 4 kleine sind so 800- 1 km

Hoffe es bleibt noch recht lange so!
Gespeichert

Sauhund

  • Dogs Guard Fördermitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 561
    • http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de
Re: Senior osko
« Antwort #7 am: 18. Januar 2012, 00:01:19 »

Ja, im letzten Jahr war das oft so. Fussel wollte raus in den Garten, und stand dann da wie "was soll ich hier? Wo bin ich?" ... Als ob er kurze Aussetzer hatte, wer er ist, wo er ist und was er gerade wollte.... Beim Gassi kann das auch schon sein, dass er bekannte Wege nicht erkannte und eben einfach immer weiter der Nase nach lief, oder eben wenn andere Spaziergänger da waren, denen folgte (so ungefähr: da sind ja Beine in meiner Nähe, wird schon richtig sein)... Manchaml war das echt nervig, weil ich ihm dann hinterherlaufen musste und ihn abholen, er hörte ja nichts mehr oder kaum noch was... Gsd war er eben erstens ein kleinerer Mischling und zweitens stadtbekannt, so dass wir nie Probleme hatten. Er war es ja so gut wie nicht gewohnt, auf der gassirunde angeleint zu werden, an der Leine konnte er sich nicht lösen (nur abseits im Grünen oder im Busch, fragt nicht, einmal waren wir in Berlin und er hat 3 Tage nicht gekackt, weil es da kaum Wiesen gab und wenn, dann waren die so vollgesch...., dass er vor lauter Schnuppernm und Ekel nichts gemacht hat- ein richtiger Dorfhund halt) ... ::)
Gespeichert
liebe Grüße- Kati und das Rudel im Wald

www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de

Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.142 Sekunden mit 30 Abfragen.