DOGSGUARD FORUM

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Sture Cheyenne  (Gelesen 1267 mal)

dogwoman

  • Hundefreund
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Sture Cheyenne
« am: 22. Dezember 2010, 14:33:23 »

hallo cheyenne versucht jetzt ganz schön ihr kopf durch zu setzen,mit anderen worten sie versucht das zu machen was sie will.
das alles trat jetzt erst auf nachdem sie das erste mal läufig war,läufigkeit war zu ende jetzt im november,cheyenne ist jetzt 9 monate und ein paar tage jung.
wenn sie ohne leine läuft kommt sie nicht mehr wenn ich sie rufe,ob sie alleine ist oder wenn sie mit anderen hunde spielt das ist ihr egal.
ich habe jetzt meine 10 meter lange schleppleine raus gesucht,die habe ich ja noch mein anderen hunde.
bevor sie das erstemal läufig war,kam sie eigentlich meistens bei ruf pfiff mit der hundepfeife oder wenn ich leckerlie rief,aber nun nichts mehr  :( .
wer von euch kann mir noch andere tipps geben was ich noch versuchen könnte,sie ist halt mitten in der pubertät.
ich bin auf jedenfall für jeden tipp und vorschläge von euch dankbar  :)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
Ganz lieben gruß eure Heike und Cheyenne


Dani

  • Welpe
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #1 am: 22. Dezember 2010, 19:25:43 »

also auf alle fälle konsequent bleiben....und ja....wir haben es bei linda so gemacht denn sie war genauso damals......eben die 10 meter leine.....sie konnte laufen....und wenn wir sie riefen und sie nicht hörte....einfach in die andere richtung gehen....und ein bissal an der leine ziehen so das sie spürt das du weggehst......und sag (kling blöd) baba chayenne.....wenn sie dann sieht das du weggehst....dann kommt sie angelaufen......(normalerweis).....und ja....dann halt "belohnen"......dann wieder lauifen lassen....rufen....und das gleiche von vorn......ist war nervenzerrend...aber bei linda hat es geklappt...und seit dem kommt sie immer wenn wir sie rufen...und auch "fuss" gehen klappt jetzt..........vieleicht ein  blöder vorschlag...aber so haben wir es bei linda gemacht :) :) :)




wer schreibfehler findet darf sie behalten :) :) :)
« Letzte Änderung: 03. November 2011, 06:28:41 von Pascal Hug »
Gespeichert
JEDER HUND IST GLEICH EGAL WELCHE RASSE!!

CTAvolker

  • Welpe
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 49
    • http://www.countrybulldogs.de
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #2 am: 23. Dezember 2010, 06:10:25 »

kann ich Diana nur recht geben ;) geduld und spucke :) das mit der schleppleine ist ne gute idee...... und wenn mit leckerli dann immer wat besonderes geben... ich benutz nur zur arbeit (üben) nur etwas käse, denn gibts sonst nicht...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich.
von Louis Sabin

FrauchenSpitzwichtig

  • Dogs Guard Mitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 368
    • http://www.spitzwichtig.at/
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #3 am: 23. Dezember 2010, 06:19:10 »

Die bisherigen Vorschläge sind super, aber bitte, bitte beim Bestätigen aufpassen, dass Du nicht zum Futterautomaten degradiert wirst! Also eher variabel bestätigen: mal Futter, mal Streicheln, mal Spieli, mal Lob. Hundi soll kapieren: wenn Zweibeiner ruft, wirds lustisch und der Rest interessiert mich gar nimma!!!!

Hat schon mal jemand die Thunfischpaste aus der Tube versucht als Bestätigung???
Angenehmer Nebeneffekt bei Tuben: Hundi wird ans Welpidasein erinnert ... da schießen Endorphine ein ;) ... nuckenuckel mit verklärtem Blick :D
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
Wenn das Leben Dir Steine in den Weg legt, heb sie auf und baue Dir einen Steingarten

AmstaffSchoko

  • Welpe
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #4 am: 23. Dezember 2010, 18:51:20 »

Ich geb Frauchen Spitzwichtig recht, am Ende sollst ja DU das aller Interessanteste für den Hund sein, nicht das Guzi, der Quitschi oder ein Bällchen.
Ich würd auch zu der Schleppleine raten, is halt Pubertät da wird getestet was geht und die Hormone knallen so richtig rein :)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
Der American Staffordshire Terrier verkörpert viel Selbstvertrauen, ist äußerst intelligent.
Er ist ein großer Hund in mittelgroßer Verpackung - groß genug für jedermann. Aber für eine ganze Reihe - viel zu viel Hund

- Jaqueline Fraser

Sauhund

  • Dogs Guard Fördermitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 561
    • http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #5 am: 05. Februar 2011, 19:22:44 »

Hallo zusammen,
ich hab mir die Tipps jetzt mal durchgelesen und finde sie alle gut (für "normalgroße" Hunde).
Ich hatte das Problem mit Balou in seiner Flegelzeit, und hab dankend den Tipp mit der Schleppleine angenommen.
Nachdem ich mir fast die Hand gebrochen habe und es zweimal böse Unfälle gab (mit mir am anderen Ende der Leine), hab ich das gelassen. Es ist nicht so einfach, ein 60kg, auf Jagd geiles Tier mit der Schleppleine halten zu wollen (um nicht zu sagen, unmöglich).
Nun ist Klein- Akela in der Pubertät, und die Probleme sind ähnlich wie oben beschrieben. Nun gut, sie wiegt jetzt "nur" 54kg, allerdings werde ich definitiv nicht noch einmal die Schleppi nehmen. Bei ihr ist es auch einfacher, weil sie "nur so" nicht gleich hört, und nicht jagen geht...
Irgendwelche anderen Tipps, um das Herankommen sicher zu üben? Supersignal klappt, allerdings ist das ja nicht für den Dauergebrauch gedacht....
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
liebe Grüße- Kati und das Rudel im Wald

www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de

Andrea Patzner

  • Rudelmitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
    • http://www.hundeschule-rieden.de
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #6 am: 05. Februar 2011, 21:06:49 »

@Sauhund....die Schleppleine gehört auch nicht in die Hand sondern auf den Boden....allerdings nur mit Brustgeschirr und NIE mit Halsband.....viele Knoten rein, damit sie nicht unter dem Schuh durchrutschen kann.....und dann tritt man auf die Laufleine....wer sich schon mal die Hand an der Leine verbrannt hat weiss warum.
Das mit dem Drauftreten üben....also immer dann wenn Hund nicht aufpasst....aber wie bei allem : In Maßen nicht in Massen
und dann macht Schleppleine auch Sinn
Ich bin 1,58 und kein Herkules und ich mach das bis 70 kg ohne Probleme ;)


PS: NUR EINE DRECKIGE SCHLEPPLEINE IST EINE GUTE SCHLEPPLEINE  :lol:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
ein gut sozialisierter Hund, der keine Kommandos kennt ist besser, als ein Hund der 1000 Kommandos kennt aber nicht sozialisiert ist......der is von mir

Sauhund

  • Dogs Guard Fördermitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 561
    • http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #7 am: 06. Februar 2011, 22:55:15 »

Ach Andrea,
ich würd gern mal live bei dir vorbeischauen  ;) ...
Mich hats auch auf die Gusch gehauen beim Drauftreten *grins*
Und ich muss zugeben, ich hab vor der Leine jetzt einen tierischen Respekt .... :?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
liebe Grüße- Kati und das Rudel im Wald

www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de

Andrea Patzner

  • Rudelmitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
    • http://www.hundeschule-rieden.de
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #8 am: 06. Februar 2011, 22:58:36 »

hahaha

muss erst aufhören zu lachen ;) ;) ;)

hast du`s schon mal mit Richtungswechseln versucht?

pass auf ...ich rede draußen mit meinen Hunden nicht viel (es sei denn ich brauch jemand zum Zuhören   ...und ich dreh das ganze Spiel um...heißt meine Hunde müssen aufpassen, dass sie mich nicht verlieren und nicht umgekehrt.

das bedeutet, sobald einer nicht aufpasst geh ich in ne andere richtung oder versteck mich hinter dem nächsten Baum oder im Maisfeld, etc.
« Letzte Änderung: 13. November 2011, 19:39:18 von Pascal Hug »
Gespeichert
ein gut sozialisierter Hund, der keine Kommandos kennt ist besser, als ein Hund der 1000 Kommandos kennt aber nicht sozialisiert ist......der is von mir

Andrea Patzner

  • Rudelmitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
    • http://www.hundeschule-rieden.de
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #9 am: 06. Februar 2011, 22:59:58 »

achso und zu dem "live vorbeischaun"....macht doch einfach mal Urlaub im Allgäu und kommt vorbei ;)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
ein gut sozialisierter Hund, der keine Kommandos kennt ist besser, als ein Hund der 1000 Kommandos kennt aber nicht sozialisiert ist......der is von mir

Sauhund

  • Dogs Guard Fördermitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 561
    • http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #10 am: 07. Februar 2011, 08:59:28 »

Danke.... :)
Ich setz es mit auf die Wunschliste, das Schlimmste, was passieren kann ist, dass sich die Pubertät bis dahin erledigt hat und auch dieser Hund hört, wie er soll *grins*
Das Verstecken ist bei ihr (gsd) nicht nötig, sie entfernt sich ja nicht weit, sie kommt halt nur manchmal sehr....   unmotiviert.... (oder halt erst, wenn sie das gerade Wichtigere erledigt hat (Schnüffeln, anderen Hund begrüßen......) Eh ich da versteckt wäre (ist meist sehr übersichtlich, wo wir gehen), ist sie bei mir, oder die andern Trampel zeigen mein Versteck an ;)
« Letzte Änderung: 07. Februar 2011, 21:18:29 von Sauhund »
Gespeichert
liebe Grüße- Kati und das Rudel im Wald

www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de

Andrea Patzner

  • Rudelmitglied
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
    • http://www.hundeschule-rieden.de
Re: Sture Cheyenne
« Antwort #11 am: 07. Februar 2011, 13:32:46 »

Pubertät - grins - wenn`s dir geht wie mir mit meinem Dicken damals....der war mit 5 noch nicht wirklich aus den Flegeljahren raus ;)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Gespeichert
ein gut sozialisierter Hund, der keine Kommandos kennt ist besser, als ein Hund der 1000 Kommandos kennt aber nicht sozialisiert ist......der is von mir

Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf

 


Wir untersagen hiermit ausdrücklich das Verfassen von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen.
Sollten uns Beiträge solcher Art auffallen, werden wir diese ohne Rückmeldung an den Verfasser entfernen oder korrigieren.
Wir behalten uns vor, einzelnen Teilnehmern zeitweise oder ganz die Schreibberechtigung zu entziehen oder den Account zu löschen/bannen.
Da wir dieses Board nicht permanent überwachen können, kann es vorkommen, dass wir unerwünschte Inhalte nicht sofort bemerken.
Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, können Sie diese per E-Mail, über das Impressum oder per Meldefunktion, die Sie bei jedem Beitrag finden, dem Administrator melden.
Wir speichern bei jedem Beitrag die IP-Nummer des Verfassers. Im Falle von Gesetzesverstößen werden wir diese den Strafverfolgungsbehörden auf Anforderung übergeben.
Beachten Sie, dass wir nicht verantwortlich sind für den Inhalt der Beiträge. Wir gewährleisten nicht die Identität der Verfasser, die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen. Die Beiträge drücken die Meinungen des Autors aus, die nicht notwendigerweise mit unseren Ansichten übereinstimmen.

Seite erstellt in 0.097 Sekunden mit 27 Abfragen.